Keine wie du

Ich unterhalte mich mit Künstler*innen, Musiker*innen und Kreativen, weil ich selbst eine kreative Person bin und ich grosses Interesse daran habe mich mit anderen kreativen Menschen auszutauschen. Was ist deine Art dich kreativ auszudrücken? Was treibt dich an? Wo ist deine Quelle und was macht dir am meisten Angst?

Heute spreche ich mit Romana Moser.
Die Schriftkünstlerin bemalt Tafeln und Fenster von Hand. Sie macht Handlettering, Kalligrafie und Illustration.
Sie kann ohne Smartphone, jedoch nicht ohne Stift und Papier.

Mehr von Romana Moser:
romanaschrift.ch
@romanaschrift

24. August 2018
Vergangenes Wochenende fand das zehnte Heavenstage Festival im Zürcher Weinland statt: tolle Musik, gute Stimmung und eine vibrierende Open-Air-Atmosphäre.

Die Sängerin und Musikerin Carmen Fenk begleitete das Publikum auf der After-Glow-Bühne in die Nacht. Vor einem Jahr wechselte sie bei ihren Auftritten den Sound ihrer Musik, der nun akustischer daherkommt, und ist zurzeit nur mit zwei anderen Musikern unterwegs. Im Interview hat sie uns erzählt, dass sie auch noch mit einem Kinderbuchautor Konzertlesungen hält.

Hier geht es zum Beitrag von Radio Life Channel

Ende Oktober 2015 irgendwo in einem Schweizer Shoppingcenter: Erste Weihnachtsdekorationen hängen schon in den Shops und dezent – von wegen!!! Es knallt schon so richtig mit Weihnachten rein. Die Buchhandlung hat schon die grossen Wandkalender für 2016 im Schaufenster und die „mach-es-selber“ Abteilung eines Geschäftes hat den hinteren Teil total umgekrempelt. Wer sich da rein wagt, kommt nur noch mit einer Überdosis Weihnachten raus. Die Auswahl ist gross! Leuchtschlangen, Glitzer und Glimmer, Weihnachtsbaumschmuck in allen möglichen und unmöglichen Variationen, mitten drin steht sogar ein mächtiger Weihnachtsbaum (aus Plastik). Prächtig geschmückt leuchtet er mich tausendfach an: mit Kugeln, Sternen und leichtbekleideten Engeln, die scheinheilig auf uns Passanten runter grinsen. Als ob sie es wüssten… in drei oder vier Wochen weht hier nämlich ein anderer Wind. Es wird hektischer, enger und die meisten Menschen sind dann im Modus: ich muss und ich sollte noch unbedingt das! Sie hetzen durch das Shoppingcenter, besorgen Geschenke, Dekoration und Essen. Warum ist es uns so wichtig, dass das Weihnachtsfest perfekt ist? Was feiern wir überhaupt an Weihnachten? Geht es wirklich nur um Geschenke, gutes Essen und eine friedliche Familie?

Warum wir Weihnachten feiern

Nach meinem Besuch im Shoppingcenter, fasste ich auf der Fahrt nach Hause einen Entschluss: ich schreibe einen Weihnachtssong auf Schweizerdeutsch. Es gibt meiner Meinung nach immer noch zu wenige Schweizerdeutsche Lieder, die sich mit diesem Thema befassen und ich schreibe diesen Weihnachtssong so, dass auch mein Neffe weiss, warum wir Weihnachten feiern.

Gesagt getan. Ich bin sogar vor Weihnachten damit fertig geworden und so hatte „Ds grossi Wienachtsfescht“ an Heilig Abend 2015 Uraufführung im Kreise meiner Familie. Ich glaube ich musste ihn sogar drei oder viermal spielen, mein Neffe bestand darauf, bevor er sich über seine Geschenke her machte.

Unser Geschenk an DICH!

Anfangs Februar 2016 probten wir in der Band die neuen Songs für die EP LEAVES & BRANCHES und irgendwann kam mir die Idee auch den Weihnachtssong dazu zu nehmen. Nicht für eine Albumproduktion oder als Hidden Track auf der EP!!! Wer macht das denn heutzutage noch?? „Ds grossi Wienachtsfescht“, dieser Song steht für sich ganz alleine und ist in sich ein hübsches kleines Projekt. Für mich und uns als Band, eine gute Gelegenheit uns zu bedanken und etwas zurück zu geben. „Ds grossi Wienachtsfescht“ ist unser Geschenk an DICH!

Anfangs Mai 2016 nach den Studioaufnahmen in einem Musikfachgeschäft: Mit einem breiten Grinsen, von Ohr-zu-Ohr, deutete der Verkäufer mit seinem Zeigefinger auf ein Produkt im Katalog: „Sleigh Bells, willst du etwa einen Weihnachtssong aufnehmen?“ Ich erklärte ihm, dass dieser schon aufgenommen ist und alles was jetzt noch fehlen würde, sei eben das typische *gling gling* der kleinen Glocken, wie beim Song Jingle Bells. Er nickte verständnisvoll: „Stimmt, wenn man mit einem Weihnachtssong an Weihnachten am Start sein will, muss man früh genug ins Studio – die in den Shoppingcentern stellen ja auch nicht eine Woche vor Weihnachten den ganzen Kram in die Auslage!“ Wo er Recht hat, hat er Recht.

„Ds grossi Wienachtsfescht“ jetzt gratis herunterladen:

zum Download

von Blättern und Ästen… Elf Jahre lang haben meine Band und ich am Album ELEVEN gearbeitet, das letztes Jahr im April released wurde. Ich wusste: ich muss ELEVEN fertig machen, bevor ich etwas Neues anpacken kann.

Es brauchte einen kleinen Schups, einen Impuls von aussen und ich wusste es. Eine EP soll es werden. Eine kompakte Sache: fünf Songs und raus damit!

Da ich keine Plattenfirma im Rücken habe und keinen Vertriebsdeal, setzte ich mich ans Reissbrett und zimmerte einen Zeitplan und budgetierte die Produktion der EP.

Ich hatte Lust auf etwas anderes. Ich wollte der Spontaneität meiner Mitmusiker noch mehr Spielraum lassen. Einfach zusammen spielen – Musik machen. Mutig mal ein Instrument ganz weglassen.

Den Moment einfangen und festhalten.

Musik sollte wieder zu dem werden, was sie mal war: einfach, leicht und unbeschwert. Herausgekommen ist LEAVES & BRANCHES: eine reduzierte, gefühlvolle und ehrliche Produktion, bei der man nichts vermisst, aber genug Platz findet für seine eigenen Gedanken.

Die EP versüsst einem jede Autofahrt und macht sogar den Stau etwas erträglicher.

LEAVES & BRANCHES. Eine ursprüngliche und sorgfältige Produktion. Spartanisch instrumentiert und luftig produziert.


 

Jetzt Leaves & Branches vorbestellen und ein Wohnzimmer-Konzert mit Carmen Fenk gewinnen!

 

Du kannst jetzt schon in das Mini-Album reinhören, es vorbestellen und dabei ein Wohnzimmer-Konzert mit Carmen Fenk gewinnen.

Bestelle jetzt vor dem Release die neue EP Leaves & Branches und du nimmst automatisch am Wettbewerb teil.

Zu gewinnen gibt es ein einstündiges Konzert mit Carmen Fenk. Sie präsentiert Song aus dem Album ELEVEN und natürlich auch die Songs von der ganz neuen EP Leaves & Branches.

 

Lade deine Freunde, Verwandten und Bekannten dazu ein. Schiebe Polstergruppe und Couchtisch auf die Seite.

Bahn frei für Carmen Fenk in deinem Wohnzimmer!

 

Am 1. April 2015 konnte ich endlich meinen Traum anfassen. Der Traum eines eigenen Albums, den ich mir selbst erarbeitet und erfüllt habe. Jetzt ein Jahr danach möchte ich zusammen mit meiner Band eine neue EP produzieren. Eine EP ist etwas zwischen einer Single und einem Album. Man kann eine EP auch als Mini-Album bezeichnen. Herzig oder?! Schon bald stehen wir im Studio und nehmen die Songs dafür auf.

Ihr könnt mich dabei unterstützen.

Jede CD Bestellung, die ihr über www.carmenfenk.ch/musik macht unterstützt mich dabei mein Projekt zu finanzieren. Kleiner Vergleich – um die Studiokosten zu decken müsste ich etwa 125 CD’s verkaufen. Wenn ihr im April und Mai meine CD ELEVEN bestellt, bekommt ihr im Herbst meine neue EP zugeschickt.

Gratis, als Geschenk von mir.

Vielen Dank für eure Bestellungen und eure treue Unterstützung.

 

 

Am 1. April 2015 wurde mein Album „ELEVEN“ released. Wir feierten die CD Taufe im Multimediastudio von Radio Life Channel und ERF Medien Schweiz. Die Aufnahmen davon findet ihr in der Rubrik „Video“.

Bernhard Stegmayer von „beSt image“ wollte unbedingt einen Videoclip drehen zu der Single „Change The Future“. Was gibt es schlimmeres als einen Videoclip zu einem Song, der gerade auf ein paar Radiostationen läuft? Eben drum – machen!!!

ars gratia artis – die Kunst um der Kunst willen

Im Spätsommer hatte ich aber das Gefühl, dass da noch etwas fehlt. Ich hatte mit einem Song noch eine Rechnung offen. Mein Wunsch, einen Videoclip zu „The Golden Door“.

Ich trug diese Idee in meinem Gedanken und es wurde Herbst. Auf einer Wanderung stiess ich auf einen langen Tunnel mitten im Wald. Da hatte ich ihn nun, meinen Drehort. Bernhard Stegmayer war von meiner Idee begeistert und spann das Drehbuch weiter. An zwei wunderschönen goldenen Herbsttagen entstanden die Aufnahmen. Die Drehorte, das Wetter, der Herbst, die Filmcrew und meine Schauspieler, einfach alles war perfekt. Was für ein Privileg unter solchen Bedingungen einen Videoclip zu machen. Ich danke euch allen von ganzem Herzen!

Für mich ist ein Wunsch in Erfüllung gegangen.

 

Video anschauen

Beitrag von Radio Life Channel zum Video

Elf Jahre sind vergangen, seit meiner ersten CD „Fenkadelic“.
Nach der ersten Staffel von MusicStar (2004) und meinem Sieg, ging alles sehr schnell. Ich suchte mir Songs aus, die ich gerne auf meinem Erstling haben wollte. Da war kein Platz um selber Songs zu schreiben und zusammen mit einer Band zu entwickeln. Aber damals habe ich mir versprochen, ein Album mit meinen eigenen Songs zu produzieren. Ich war es mir sozusagen schuldig. Ich weiss aber nicht, ob ich es durchgezogen hätte, wenn damals jemand auf mich zu gekommen wäre und mir prophezeit hätte, dass ich erst in elf Jahren mit diesem Album fertig sein würde.
Wahrscheinlich nicht. Gut hat es mir niemand vorher gesagt, so hatte ich einen Traum, den ich lange Zeit träumte und einen Wunsch, den ich mir erfüllen wollte.

elf Jahre – elf Songs – elf Geschichten

„ELEVEN“ steht darum für mich, für den richtigen Zeitpunkt. Jetzt ist das Album da!
Elf Jahre, elf Songs und elf Geschichten, zum Teil selbst erlebt oder beobachtet und mitgelitten aber auch einfach erträumt. Ich habe das grosse Glück, dass auch meine Bandjungs ein bisschen old fashioned sind. So hat ein richtig geiler Gitarrenamp eben Röhren drin und für eine Aufnahmesession wird auch schon mal gerne eine Hammond B3 mit Leslie dazugemietet. Ich bin halt schon ein bisschen analog und ich liebe den echten Sound von echten Instrumenten. Darum findet man auch Fender Rhodes, Fretless Bass, Ukulele und 5-String Banjo auf meinem Album.
Fast alle Songs habe ich selber geschrieben und mit meiner Band zusammen weiterentwickelt, produziert und aufgenommen – jetzt festgehalten auf „ELEVEN“.

 

Trailer Radio Life Channel

Ende März 2015 kommt mein neues Album „ELEVEN“ auf den Markt.
Die aktuelle Single „Change The Future“ ist bei Radio Life Channel bereits regelmässig im Programm.

Ich war zu Gast beim Musikchef Simon Müller für ein Interview und einer kurzen Live Performance. Hat Spass gemacht!

Den Beitrag auf Radio Life Channel hören: CCM-News Radio Life Channel
…und CD „ELEVEN“ vorbestellen: www.carmenfenk.ch/musik/

Video

Das Rezept zum Song: ergibt 12 klassische US-Muffins mit ganz leichtem Maismehlbiss und schön schwerer Konsistenz.

En Gueta!

Rezept_Blue_Berry_Muffin